Wer bin ich? Bin ich ich, oder bin ich ein Anderer?

Wer bin ich? Bin ich ich, oder bin ich ein Anderer?

Merkwürdige Frage nicht wahr? Diese Frage ist aber berechtigt – und du wirst sehen, warum.

Wer bist du, wenn du sagst „Ich bin fertig“? Wer bist du, wenn du sagst „Ich bin hungrig“? Und wer bist du, wenn du das Gefühl hast, dass du schlecht gearbeitet hast?

Bist du du selbst, oder spricht ein anderer Mensch in dir? Könnte es sein, dass deine Gefühle noch von deiner Großmutter oder deinem Urgroßvater beeinflusst werden? Könnte es sein, dass manche deiner Gefühle gar nicht deine eigenen sind?

Was kannst du da tun?

Man möchte doch so gern sein eigenes Leben führen, seine eigenen Gefühle fühlen und seine eigenen Gedanken haben. Ist das überhaupt möglich? Ja, das ist möglich, und es ist gar nicht einmal so schwer. Der Trick ist, den Satz „Ich bin ich“ immer wieder (laut) zu wiederholen.

Das klingt einfach, und es ist ein guter Weg, um sich von allem zu befreien, was nichts mit uns selbst zu tun hat.

Warum ist das so wichtig und warum schreibe ich darüber? Weil wir zurzeit alle gefordert sind, wieder wir selbst zu werden. Vieles klärt sich und vieles ändert sich, schon seit einigen Jahren. Im Moment gibt es aber besondere kosmische Konstellationen, die uns dabei helfen, wieder klar und wir selbst zu werden. Man muss sie nur nutzen.

Wichtig ist dabei zu wissen, dass ich viel „besser“ bin, wenn ich „nur“ ich selbst bin. Wenn man (unbewusst) nicht daran glaubt, kann es verhindern, dass man sich „traut“, wieder man selbst zu werden. Aber was hat man davon, einen Teil der Oma oder der Schwester noch in sich zu tragen? Und was haben die Oma oder die Schwester davon? Nichts. Das ist nur eine Unklarheit, die jeden unglücklich und schwer macht.

Diese Tatsache kann aber jetzt verändert werden. Jetzt ist die richtige Zeit dafür, und jeder hat das Recht, er selbst zu sein. Bin ich ich selbst, dann bin ich so, wie Gott mich geschaffen hat. Ist das nicht besser, als eine Mischung aus verschiedenen Seelen zu sein?

Haben wir ein Recht dazu, Gottes Werk auf Dauer zu vernichten, oder wäre es nicht besser, einfach uns selbst so zu lieben, wie Gott uns einst gemacht hat?

Ich glaube, dass wir eine große Chance haben – wenn wir das wollen – wieder wir selbst zu werden. Das war jahrtausendelang nicht möglich, aber es wird jetzt wieder möglich. Nutze diese Chance und lass alles los, was nicht wirklich zu dir gehört.

Ich bin mir sicher, dass du dankbar dafür sein und dass du dich bald ganz frei fühlen wirst!

Du benötigst Hilfe?

Mein Geschenk für dich! 15 Minuten zum Kennenlernen. Ganz einfach Wunschtermin eintragen.

Buche dein persönliches Gespräch mit mir.

Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch buchen

oder

Buche jetzt mein mediales Coaching oder eine Energieübertragung aus meinen Angeboten, damit ich dich gleich dabei unterstützen kann, dein Problem zu lösen.

zu den Angeboten