Ich habe nicht das, was ich mir wünsche – warum?

Ich habe nicht das, was ich mir wünsche – warum?
 

Wir alle haben Wünsche, die nicht immer in Erfüllung gehen. Warum ist das so?

Manche dieser Wünsche sind nicht gut für uns bzw. entsprechen gar nicht unserem Lebensplan. Wir alle haben vor unserer Geburt bestimmte Dinge geplant und bestimmte Szenarien entworfen, damit wir in unserem Leben bestimmte Erfahrungen machen. Wünsche ich mir also Fülle, habe aber vor meiner Geburt geplant, im Mangel zu leben, wird die Fülle schwerer kommen, als wenn ich vorgehabt hätte, ein Leben in Fülle zu leben. Das kann man aber ändern.

Es ist möglich, seine Wünsche zu ändern und zu erfüllen.

Wie geht das? Indem man betet – wieder einmal. Manches haben wir geplant, um uns Leid, Schwierigkeiten, Kummer und Sorgen zu stellen und dadurch stärker zu werden. Manche Dinge haben wir geplant, um anderen Seelen zu helfen oder um Karma abzubauen. Wie auch immer. Die Gründe, warum die Seele das ausgewählt hat, sind vielfältig. Die Frage ist: Wie sieht Gott das? Haben wir vor unserer Geburt wirklich gemäß der göttlichen Ordnung geplant, bzw. sind wir tatsächlich in der Lage, Derartiges zu planen? Oder wäre es nicht besser gewesen, einfach auf das Leben zu vertrauen und alles kommen zu lassen, wie es kommt?

Das ist die Frage, die spirituell Eingeweihte sich vielleicht stellen. Spirituell Uninteressierte leben ihr Leben, ohne sich solche Fragen zu stellen – und manchmal sind sie dabei glücklicher, manchmal aber auch nicht. Ich persönlich stelle mir oft solche Fragen – wieso auch immer! Ich glaube, dass ich das tue, um anderen Menschen dann helfen zu können, wenn sie vor solche Probleme gestellt sind. Manchmal geht es auch nur darum, meine eigenen Themen und Herzenswünsche anzuschauen – und gehen zu lassen …

Heute stelle ich mir also folgende Frage: Wie kann ich mich von allem befreien, was ich mir vor der Geburt vorgenommen habe? Das geht. Die Frage ist: Wie?

Stimme dich mit deiner Seele ab und lerne richtig zu wünschen.

Ist es sinnvoll? Mache ich einen Fehler, wenn ich alle Vorhaben sein lasse und in den Tag hinein lebe? Ist Gott damit einverstanden? Ja, Gott ist damit einverstanden, denn er weiß, dass unsere Seele nicht immer in unserem besten und höchsten Sinne geplant hat. Er weiß aber auch, dass unsere Seele nicht damit einverstanden ist, dass wir alle Vorhaben, die sie sich vorgenommen hat, einfach so verwerfen, ohne sie zu fragen oder um Hilfe zu bitten. Das ist das Entscheidende! Wir müssen unsere Seele um Erlaubnis bitten, alle Vorhaben zu revidieren und anzupassen und alles aufzulösen, was nicht mehr gültig ist bzw. was uns eigentlich gar nicht mehr dient. So ist es besser.

Wir können nicht gegen unsere Seele arbeiten, sondern immer nur mit ihr. Unsere Seele ist Gott sehr nah und weiß, was heute aufgelöst werden kann, weil es einfach sinnlos geworden ist.
Ist Gott einverstanden, ist auch unsere Seele einverstanden, und wir sind dankbar für die Unterstützung. Und so können alle Programme bzw. Einschränkungen, die es bisher verhindert haben, dass wir unsere Ziele erreichen, aufgelöst werden. Einfach so. Bitten, vertrauen und danke sagen. So können Herzenswünsche verwirklicht werden.

Vielleicht funktioniert nicht alles beim ersten Mal, aber man kann diese Bitte immer dann wiederholen, wenn man sieht, dass man gerade nicht weiterkommt, obwohl alles da ist, um voranzukommen.

Du benötigst Hilfe?

Mein Geschenk für dich! 15 Minuten zum Kennenlernen. Ganz einfach Wunschtermin eintragen.

Buche dein persönliches Gespräch mit mir.

Jetzt kostenloses Kennenlerngespräch buchen

oder

Buche jetzt mein mediales Coaching oder eine Energieübertragung aus meinen Angeboten, damit ich dich gleich dabei unterstützen kann, dein Problem zu lösen.

zu den Angeboten