Was kannst du tun, um klar zu kommunizieren?

Was kannst du tun, um klar zu kommunizieren?

Ich empfange die Worte Gottes:

Fragen wie:

  • Was will ich sagen?
  • Wem will ich das sagen?
  • Was soll mein Gegenüber verstehen?

fördern eine klare Kommunikation. Denn oft kommuniziert man etwas, aber der andere versteht es falsch beziehungsweise ganz anders, als man es gemeint hat.

Bei der Handy- und E-Mail-Kommunikation kommt im Vergleich zu persönlichen Gesprächssituationen noch eine zusätzliche Hürde hinzu: Der Ton fehlt. Dabei ist der Ton das Wichtigste. Je nachdem, welchen Ton wir anschlagen, kann unser Gegenüber das Gesagte ganz unterschiedlich interpretieren, selbst wenn wir dieselben Worte verwenden.

Für E-Mail, Handy und Co. gilt, da diese Dimension wegfällt, also: Achtung, schwierig!

Der Ton macht die Musik,

Wer den richtigen Ton nicht trifft, wird auch nicht gut kommunizieren können.

Bin ich zum Beispiel aufgeregt oder genervt und sage zugleich etwas Liebevolles, wird mein Gegenüber das meistens nicht als liebevoll annehmen. Denn sein Unterbewusstsein nimmt die Schwingungen auf, die sich hinter den Worten befinden, und spürt unsere negativen Gefühle.

Wichtig ist, klar und zentriert zu sein, bevor man etwas sagt. Erst entspannen und seine Gefühle für sich selbst klären, dann dem anderen sagen, was man auf dem Herzen hat.

Kommunikation ist etwas, das man ohnehin tut – mit und ohne Worte.

Manchmal ersetzt ein Lächeln ganz viele Worte und kommt sogar noch besser an.

Die Frage, die man sich selbst stellen kann, ist: Was will ich jetzt gerade kommunizieren? Will ich also ausdrücken, dass ich müde bin und Ruhe brauche, ist es besser zu sagen: „Ich brauche etwas Ruhe, bitte beschäftige dich selbst“, statt zu meckern und zu wiederholen, dass der Tag anstrengend und stressig war, in der Hoffnung, dass das Gegenüber den Wink schon verstehen und uns in Ruhe lassen wird.

Der Trick für eine reibungslose Kommunikation

ist, sich immer wieder zu fragen: Was will ich sagen (mit Worten oder ohne), und was soll mein Gegenüber verstehen?

Wenn du das regelmäßig tust, wird deine Kommunikation irgendwann ganz klar und unmissverständlich für den anderen, weil du selbst ganz genau weißt, was du ihm sagen möchte und wie er das verstehen soll.

Warum sind unsere Grundwerte wichtig?
Erleuchtung – das Ende der Reise?

Bestelle jetzt eine meiner Energieübertragungen, die dich dabei unterstützen kann, glücklicher zu sein.

Alle Energiearbeiten

oder

Vereinbare ein spirituelles Coaching mit mir, damit du deine Ziele leichter erreichen kannst.

jetzt spirituelles Coaching buchen